• Maria Rettenbacher

GRUNDREZEPT 5: Joghurt selber machen

Aktualisiert: März 23

Zutaten:

*1l Milch

*Milchsäurebakterien für Joghurt


Utensilien:

Joghurtbereiter mit 7 Gläser a 150 ml


Wichtiges Vorweg:

Joghurt kann sehr unterschiedlich schmecken, was hauptsächlich im Zusammenhang mit den verwendeten Milchsäurebakterien steht. Die Konsistenz variiert je nach Rezept von flüssig bis stichfest. Dieses Rezept ist für cremiges und stichfestes Joghurt geeignet. Unsere Milchsäurebakterien für Joghurt ergeben ein sehr mildes Joghurt, dass nicht stark nachsäuert und eine hohe Viskosität aufweist. Auch der Fettgehalt der Milch bestimmt im Endeffekt ob man ein mageres oder "griechisches" Joghurt erhält. Verwendet werden kann Rohmilch, pasteurisierte Milch oder H-Milch. Wenn man H- Milch verwendet, muss die Milch nicht mehr auf 92 Grad erhitzt werden sondern lediglich auf 40 Grad.


Zubereitung:

  1. Milch in einen Topf leeren und auf 92 Grad unter ständigem Rühren erhitzen. Dies ist wichtig damit das Eiweiß sich aufspaltet.

  2. Danach wird die erhitzte Milch im Wasserbad auf 40 Grad gekühlt.

  3. Nun kommen 1/2 TL Milchsäurebakterien dazu. Diese müssen gut durchgerührt werden, damit sie sich auflösen.

  4. Dann wird diese Milch in die vorbereiteten Gläser verteilt und der Deckel zugeschraubt.

  5. Diese Gläser kommen für 6 h in den Joghurtbereiter, der diese mit 40 Grad bebrütet.

  6. Nach diesem Zeitraum wird das stichfeste Joghurt in den Kühlschrank gegeben, damit es gut durchkühlen kann.

  7. Möchte man ein cremiges Joghurt haben, muss die Masse aufgeschlagen werden. Dabei wird die Masse fest mit einem Löffelchen gerührt und erste dann kühlgestellt.

  8. Nach ein paar Stunden im Kühlschrank kann das Joghurt verzehrt werden.



105 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen