• Maria Rettenbacher

Joghurt veredeln

Ein Naturjoghurt schmeckt an sich schon köstlich, aber man kann noch so viel daraus machen. Wir hier am Hof stellen 30 verschiedene Geschmacksrichtungen her und es werden noch mehr folgen. Ob Früchte, Marmeladen, Fruchtzubereitung, Getreide, Saaten, Honig, Sirup oder Blütenzucker, Gewürze oder Öle, es gibt viele verschiedene Möglichkeiten. Wenn ihr selbst euer Joghurt veredeln wollt, habe ich hier einige Tipps für euch:


  1. Bei stichfestem Joghurt oder Sauermilch-Joghurt wird das Joghurt nicht aufgerührt. Daher müssen die Zubereitungen schon vor der Milch in das Glas eingefüllt werden (siehe Rezept Sauermilchjoghurt) und bleiben so am Boden. Hierbei eignen sich Honig, Honig- Saaten Mischungen oder Marmeladen sehr gut.

  2. Bei cremigen Joghurts kann die Zubereitung in das fertige Joghurt untergemischt werden.

  3. Blütenzucker oder herkömmlicher Zucker kann auch schon mit den Milchsäurebakterien eingerührt werden, Fruchtmus kann mit der beimpften Milch in das Glas gegeben werden oder erst in das fertige Joghurt untergerührt werden.

Je nach dem ob man das Joghurt pikant oder süß anrichten möchte, gibt es unzählige Möglichkeiten:


*Gewürze: Zimt, Anis, Kümmel, Vanille, Kreuzkümmel, Curry, Paprika, Kurkuma, Pfeffer, Salz...

*Früchte, Beeren, Obst frisch oder verarbeitet in Form von Rosinen, Fruchtmus, Marmeladen oder Sirup

*Kräuter: getrocknete Kräuter, frische Kräuter, Kräutersalze, Blütenzucker, Kräutersirup

*Getreide: Getreideflocken, Getreide geröstet, Dinkelkorn (vorher einweichen lassen), Müslimischungen

*Honig und Zucker

*Saaten: Mohn, Sesam, Bockshornklee, Kürbiskerne...

* Öl: z. B Kürbiskernöl

*Nüsse: Walnüsse, Haselnüsse...

*Gemüse: geriebene Gurken...


Kleiner Tipp zum Abschluss: Jede Joghurt-Variation kann mit der gleichen Mengenzugabe an Wasser, Mineralwasser, Milch und Buttermilch zu einem herrlichen Trinkjoghurt verfeinert werden.


73 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen