• Maria Rettenbacher

Frühlingskräuter und Milchprodukte - ein Liebespaar

Nun ist es endlich soweit...


Alles ist grün und die Blumen beginnen zu blühen. Das ist die ideale Zeit um Frühlingskräuter zu sammeln. Der Bärlauch am Waldrand, das Gänseblümchen im Garten, der Girsch am Zaun, die Brennnessel nahe dem Komposthaufen, die Vogelmiere im Blumentopf, die Schlüsselblumen in der Wiese oder die Gundelrebe und viele mehr...

Es gibt so viel zu entdecken und gerade jetzt sehnt sich das Auge nach dem Grün der Pflanzen, vielleicht weil der Körper das Chlorophyll so dringend benötigt?!




Auch die Tiere freuen sich jetzt wieder auf den Feldern zu grasen und "Wiesenmilch" zu produzieren. Das schmeckt man natürlich auch in der Milch und in den Milchprodukten.





Diese köstlichen Milchprodukte kann man jetzt mit den Frühlingskräutern noch zusätzlich verfeinern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten diese herrlichen Vitaminbomben mit Milchprodukten zu kombinieren. Vor allem frische, ungereifte Milchprodukte eignen sich hierfür hervorragend, da auch die meisten Frühlingskräuter frisch gegessen werden und sich nicht sehr gut zum trocknen eignen.


Ich möchte euch einige Möglichkeiten vorstellen:


Joghurt/Sauerrahm:

  1. Löwenzahn- Joghurt: 210 ml Bio JerseyGold Joghurt mit 1 Tl Honig und 1 zerriebenen Löwenzahnblüte vermischen.

  2. Frühlingskräutersauce: Verschiedene Frühlingskräuter werden gehackt und in Hüttenkäse und Joghurt gerührt und mit Salz abgeschmeckt. Dies passt hervorragend zu Kartoffeln, Knödel oder Laibchen.

  3. Erdäpfelkas mit Girsch.







Topfen, Joghurtkäse:

  1. Aufstrich "Gute Laune": Die feingehackten Kräuter können gemeinsam mit Salz und Pfeffer in die Topfen-Masse direkt gemischt werden.

  2. Kräuterkügelchen: Der Topfen wird gewürzt und anschließend in verschiedene Kräuter gewälzt.

  3. Bärlauch- Frischkäsecreme: Bärlauchpesto (Kräuter werden hierfür mit Sonnenblumenöl oder Rapsöl püriert und gewürzt) wird schichtweise abwechselnd mit dem Topfen in ein Glas gefüllt. Als Abschluss gibt man einen Schuss Öl drauf, damit eine längere Haltbarkeit gewährleistet ist.

  4. Frühlingsrolle: Rollino mit feingehackten Frühlingskräutern









schnittfester Frischkäse, Feta:

  1. Frühlingsmäntelchen: Der fertige Käse wird in den Kräutern gewälzt.

  2. Brennnesselkäse: Die Kräuter werden feingehackt und direkt beim Bruchrühren in den Käse gegeben. Die Brennnessel sind dann direkt im Käse. Dies ist vor allem in den nordischen Ländern eine Spezialität.

  3. Frühlingsbad: Der fertige Käse wird in Sonnenblumen- oder Rapsöl oder Salzlake eingelegt und verschiedene Kräuter wie Bärlauch, Gänseblümchen und Girsch werden dazugefügt.



Butter:

Frühlingsbutter:

Rohmilch Butter weich werden lassen und gehackten Girsch und gehackte Vogelmiere einrühren.













23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen